Das historische Gebäude aus dem 18. Jahrhundert im Herzen der Stadt Eupen war schon immer ein Gaststätte mit Pension und hieß in früheren Zeiten "Zum Klotz".
Gerd Cormann führt das Café und die Pension "Zum Goldenen Anker" mit seiner Frau und zwei Mitarbeiterinnen seit 2006. Er ist gebürtiger Eupener und seit 1999 erfahrener Gastronom.

Das Lokal und die Pension sind ganzjährig geöffnet und ab Anfang April bis Ende Oktober kann man zusätzlich die kleine Restauration direkt auf dem historischen Eupener Marktplatz genießen.

Für Übernachtungsgäste gibt es eine kostenlose Parkmöglichkeit nur drei Gehminuten entfernt.

Der Goldene Anker ist eine typische belgische Kneipe, die beinahe rund um die Uhr geöffnet ist. Viele einheimische Stammgäste sorgen für eine urige Atmosphäre.